„Die Liebe einer Königin“ an der Oper Graz

Die Königskinder: Archteypen bei Jung, Kleinmädchenphantasie und Opium des Volkes, wenn sich mal wieder ein Königshaus vermählt oder vermehrt. Dass diese Geschichte auch gehörig schief gehen kann, zeigen nicht nur die Klatschspalten, sondern auch die Ballettproduktion Die Liebe einer Königin an der Oper Graz.

Im effektvoll reduzierten, barock-opulenten Bühnenbild kommt sich ein junges Königspaar erst zögerlich und widerwillig näher, scheitert dann aber an der Geisteskrankheit des Thronfolgers (die dieser nebst der Pflicht von seinem Vater geerbt hat). Denn der junge König zieht es nicht nur vor, zwischen kindlichem Übermut und Angstzuständen zur Musik Rachmaninows über Stühle zu turnen und als Nervenbündel auf Schreibtischen zu zittern, anstatt in seinen Schulbüchern und Akten zu lesen, zudem reitet er lieber das Steckenpferd aus Kindertagen als seine Angetraute, die sich folglich von dessen Vertrautem und Leibarzt aus den Kleidern schnüren lässt. Dieser bezahlt den Treuebruch mit dem Tod, sie mit Verbannung.

Das Ensemble schafft es in der Choreografie von Darrel Toulon ohne weiteres, die Geschichte und Tragik der Figuren zu erzählen und spürbar zu machen (allen voran Albert Garcia in der dankbar sympathischen Rolle des kindlichen Prinzen). Unterstützend wirkt dabei die Bühne: Meterhohe Kulissenwände illustrieren in ihrer Monumentalität die Enge und Ausweglosigkeit des Lebens, in die das junge Paar getrieben wurde, und in ihrer Bewegung und Verschiebbarkeit die Labilität nicht nur des Geisteszustands des Königs, sondern auch ihrer beider Beziehung. Diese ergänzen originell genutzte Requisiten (Stühle, Tische) und farbige Lichteffekte, welche die Monochromie von hellblauen Kostümen und weiß-grauen Wänden konterkarieren und so für starke und berauschende Bilder sorgen.

Link zu den nächsten Vorstellungsterminen: http://oper-graz.at/stueck.php?id=17637

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s