Kick Out Your Boss

En Garde © Elisabeth Scharang KGP 2014

En Garde © Elisabeth Scharang KGP 2014

Wie fühlt sich ein Leben außerhalb der Blase an? Das fragt sich Regisseurin Elisabeth Scharang in ihrem Film Kick Out Your Boss, der im Rahmen der Diagonale welturaufgeführt wurde. In 95 Minuten nimmt sie den Zuseher nach Brasilien, Serbien und Österreich mit. Sie besucht Menschen, die in außergewöhnlichen Firmen arbeiten. Firmen, deren Philosophien fernab klassischer, hierarchischer Strukturen angesiedelt sind. Keine Manager, flexible Arbeitszeiten und Arbeiten im Kollektiv lauten die Grundsätze.

Scharang geht dabei sehr persönlich vor. Sie ist nah beim Menschen, stellt intime und teilweise überraschende Fragen („Was macht dich glücklich?“). Das Schöne daran ist, dass der Mensch in den Mittelpunkt gestellt wird und nicht wirtschaftliche oder politische Systeme die Hauptrolle spielen. Erfrischend ist auch, dass die Doku nicht wertet. Sie stellt diese neuartigen Konzepte lediglich vor, ohne mit dem Finger auf andere zu zeigen. Das lädt zum Nachdenken ein und zeigt, dass es eben auch anders gehen kann.

Die Regisseurin, die auch als Kamerafrau fungiert, setzt auf einen Mix aus lauten und ruhigen Momenten, wobei die leiseren Töne eindeutig dominieren. Das macht die Doku zwischendurch etwas langatmig, ein bisschen mehr Tempo hätte  hier nicht geschadet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s