„Chat Rooms“ – Tanzexperiment auf der Studiobühne

chat 1

(c) Werner Kemtitsch

Im kleinen feinen Rahmen zeigen die Tänzer der Grazer Oper zwei Uraufführungen aus der internationalen Zusammenarbeit mit verschiedenen Choreographen.

Der erste Teil zeigt unter dem Titel Photographs and Souvenirs ein Werk des jungen Briten James Cousins. Jeder Tänzer beginnt für sich allein – sie sind isoliert in Zellen, die zwar durchscheinend, trotzdem aber beengend sind.  Langsam beginnen sie über ihre eigenen vier Wände hinauszuschauen, bauen Spannung zwischen einander auf und reißen schließlich buchstäblich ihr „Gefängnis“ ein. Der Choreograph spielt geschickt mit Solo-, Duo- und Ensembleeinlagen, sodass jeder einzelne aber auch die Beziehung zu den anderen dargestellt wird. Wirken die TänzerInnen manchmal wie Spiegel und Spiegelbild, ist in der nächsten Szene die Individualität der/des einzelnen das Thema. Die Musik ist eindringlich, fast schon beklemmend, lässt das Tanzen dafür aber umso intensiver wirken.

Im zweiten Teil stellen die zwei slowenischen Choreographen Rosana Hribar und Gregor Lustek ihre Ansichten eines „Chat Rooms“ dar. Mit teilweise live gespielter Klaviermusik untermalt beginnt die Geschichte mit einem Mann, der sich in seinen Gedanken verliert. Drei junge Pärchen betreten die Bühne und verwandeln diese in einen Spielplatz für Große. In ihren bunten Kleidern tollen sie fast wie Kinder, marschieren im Entengang und machen Turnübungen an einer Stange. Auch mit einer Art Sprechgesang unterstreichen sie ihr Tun. Mit der immer wieder gestellten Frage „Do you feel it?“, konnte jeder für sich entscheiden, ob er die zu vermittelnde Botschaft verstanden hat.

chat 2

(c) Werner Kemtitsch

Die junge Tanzkompanie sprüht vor Energie und Spaß am Tanzen. Mit unglaublicher Leichtigkeit zeigen sie akrobatische Kunststücke und fließende Ästhetik, kompakt und abwechslungsreich in je etwa 45 Minuten. Wer Lust hat, zu erleben, wie ausdrucksstark Tanz sein kann, hat diese Woche noch vier mal die Möglichkeit dazu. Nähere Informationen unter:

http://www.oper-graz.com/stueck.php?id=17798

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s