Ludwig van Beethoven. SOAP

Eine Komposition aus Lesung, Gesang, Orchester und Fußball.

Im Laufe dieses Abends setzte man sich nicht nur mit den verschiedensten Werken von Ludwig van Beethoven auseinander, sondern auch mit dem Leben von Beethoven selbst. Beethoven lebte mit einem Gehörleiden, sich mit den Jahren verschlimmerte. Durch die Lesungen von gut ausgewählten Briefen von Beethoven wurde einem ein kleiner Einblick in dessen Leidensweg gewährt. Jedoch blieb man nicht nur in der Vergangenheit, sondern spannte auch den Bogen in die Gegenwart. Es wurde ein Arzt konsultiert, um die Krankheit von Beethoven aus heutiger Zeit zu beleuchten und nach heutigem Stand der Wissenschaft zu beurteilen.

Diese Auseinandersetzung mit dem Künstler kann sehr spannend sein und ist eine interessante Herangehensweise. Für manch eine/n kann dies jedoch auch die Stimmung etwas trüben, wenn der Abend durch die mürrische und verzweifelte Gesinnung von Beethoven, durch seine Briefe, begleitet wird. Mich berührten die Texte sehr, vor allem auch durch den wunderbaren und emotionalen Vortrag von Christoph Bantzer.

Ein weiterer Teil des Abends wurde durch die Solisten des Chamber Orchestra of Europe unter der Leitung von Lorenza Borrani gestaltet. Das Septett wirkte auf mich sehr sympathisch (dies ist nicht bei jedem Ensemble/Orchester der Fall) und mich freute es besonders, dass die Musiker das Gefühl vermittelten, selber Freude beim Musizieren zu haben.

Es wurde auch ein Solo für Klavier von Stefan Gottfried zum Besten gegeben, und der Tenor Markus Schärf sang Lieder mit Klavierbegleitung. Da ich jedoch eine Vorliebe von Musikstücken habe, die von mehreren Instrumenten vorgetragen werden, wirkten die Lieder, unabhängig vom Vortrag, für mich eher wie Lückenfüller.

Der musikalische Teil dieses Abends wurde durch das Septett beendet, danach ging es weiter zum Fußball WM- Finale im Foyer, das auf einer Leinwand übertragen wurde. Somit zeichnete sich dieser Abend durch Vielfältigkeit aus, wo für jeden etwas dabei war.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s