Jazz vom Feinsten – Ein Abend mit Ben Stone Organ 4

Dienstag, eight thirty p.m. Wir befinden uns in einem schummrigen Jazzclub irgendwo in den Staaten, nippen an unserem Drink und eine tiefe, volltönige Männerstimme verkündet in starkem amerikanischem Akzent den Titel des nächsten Songs: Cry me a River von Musiklegende Ray Charles. Fehlt nur noch der Zigarettenstummel im Mundwinkel.

Fabian Supancic (c) privat

Fabian Supancic (c) privat

Zugegeben, wir sitzen eigentlich in dem gemütlichen Kämmerchen der Ebene 3 im Schauspielhaus Graz – aber für zumindest einen Abend hat diese die Atmosphäre einer echten Jazz-Bar angenommen. Dafür sind vor allem die vier Musiker der Kunstuniversität und ihr amerikanischer Special Guest verantwortlich, die ihren Auftritt dem unvergleichlichen Ray Charles gewidmet haben.

Ben Stone Organ 4, unter der Leitung von Drummer Ben Stone, schaffen es gekonnt, sich die Charles-Songs zu eigen zu machen und ihnen eine ganz eigene Note – im wahrsten Sinne des Wortes – zu verleihen. Die Songs, wie die emotionale Ballade Born to be Blue oder der Klassiker One Mint Julep/Let’s Go, stehen im Wechselspiel von beeindruckenden Drum-Fills, Orgel-Runs sowie Bläser- und Gitarrensoli; der klassische Jazz-Sound, wie man ihn kennt und liebt – hier wird alles richtig gemacht. Auf den Gesang hat die Truppe ganz verzichtet; macht aber nichts. Die Eingängigkeit der ausgewählten Jazzsongs, die eine Seite von Charles‘ Musik enthüllen, die den meisten Hörern und -hörerinnen leider verborgen bleibt, und das Können der KUG-Musiker machen dies mehr als wett.
Dass deren Special Guest Jim Rotondi ist, seines Zeichens Trompeter von Weltrang, der selbst schon mit Charles musizieren durfte, trägt noch dazu bei, diesen Abend zu einem äußerst gelungenen Event zu machen.
Bandleader Stone hat da eine Gruppe von äußerst talentierten Musikern um sich versammelt, die auch nicht davor zurückschreckt, Größen wie Charles in einem anderen – eigenen – Licht zu präsentieren.

Ben Stone Organ 4 – eine Band, die man auf jeden Fall im Auge, beziehungsweise Ohr, behalten sollte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s