„Liebeskrank sein“ mal anders – Die „Verteidigung der Missionarsstellung“ im Schauspielhaus

Selten eignen sich Bücher so gut als Adaption für Theater oder Kino wie Wolf Haas‘ Werke. Die Verteidigung der Missionarsstellung ist hier keine Ausnahme: passend zum Schreibstil des Österreichers trumpft sie mit multimedialen Mitteln und einer äußerst gelungenen Inszenierung auf.

Der junge Benjamin Lee Baumgartner – gespielt von Jan Gerrit Brüggemann, sehr passend ausgestattet mit Pferdeschwanz, einer sexy 80er-Jahre-Hose und dem Gesichtsausdruck eines unbeholfenen Jünglings – hat sich verliebt. Das wäre an und für sich nichts besonderes, wenn sich in den darauf folgenden Jahren nicht herausstellen würde, dass er sich immer dann verliebt, wenn gerade eine Seuche, wie der Rinderwahn oder die Vogelgrippe, kursiert…

Verteidigung der Missionarsstellung

Jan Gerrit Brüggemann (c) Lupi Spuma

Susanne Lietzow filtert bühnenadäquate Wortspiele und Akzentwechsel aus Haas‘ preisgekröntem Roman und kreiert somit ein Stück, das der geschriebenen Vorlage in nichts nachsteht. Um dem Haas’schen Stil auch in der Theaterversion nachkommen zu können, stellt sie dem jungen Benjamin (Brüggemann) Marc Fischer als Senior-Version des Protagonisten gegenüber, der uns die Geschichte des Semi-Indianers Baumgartner im berühmten und geliebten Haas-Stil erzählt. Zum Kokettieren finden die beiden Baumgartner-Versionen in Steffi Krautz, Seyneb Saleh und Evi Kehrstephan – die uns mit ihrem österreichischen Dialekt zum Schmunzeln bringt – drei geniale Gegenparts. Drei Powerfrauen, die den etwas schwächelnden Benjamins entgegentreten und sie vor Liebe krank machen. Die geniale Bühnengestaltung (Marie Luise Lichtenthal) – zwei sich kreuzende Trennwände, auf die immer wieder Bilder und Videos projiziert werden – rundet das ganze ab und verleiht dem Stück noch ein Quäntchen mehr Haas.

Seyneb Saleh, Jan Gerrit Brüggemann (c) Lupi Spuma

Die Verteidigung der Missionarsstellung – eine gelungene Adaption, die der Vorlage alle Ehre macht. Fazit: Sehenswert!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s