Wollen wir ein Kind?

„Ich denke gerade laut“. Im Stück ATMEN unter der Regie von Sam Brown wird laut gedacht: Wo sieben Milliarden Menschen die Erde bevölkern, wo Nahrungs- und Trinkwasserressourcen knapp werden, wo Energie- und Rohstoffbedarf steigen,… Und diese Gedanken sollen darüber entscheiden, ob die zwei Protagonisten, gespielt von Verena Lercher und Jan Gerrit Brüggemann nun eben ein Kind miteinander „machen“ sollen – wird es immer schneller immer ungeheuerlicher: Denn es gibt ja zu viele Menschen auf der Welt. Da noch eines mehr zu machen – nein das geht nicht. Aber genau dieses Kind könnte doch alles zum Besseren wenden!? Vor allem ihr Kind, dessen „gute“ Eltern sie doch wären. Die anderen sollten keine Kinder kriegen, sie wären schlecht.

© Lupi Spuma

Aber irgendwie funktionieren diese Gedanken nicht so recht für die beiden. Was bleibt ist das Eingeständnis: „Ich weiß nicht mehr, wie man denkt“. Das war vermutlich das erste ehrlich Vernommene, was man in diesem Stück zu hören bekommt. Die wirklich gut gelungene Inszenierung geht weiter: „Sag was du fühlst“. An jenem Punkt wird mehr und mehr das Ungeheuerliche zurückgelassen und das Wundervolle setzt ein – Gefühle stoßen auf Gedanken. „Willst du heiraten?“ „Wollen wir Sex haben?“, „Wollen wir ein Kind haben?“ – es setzt sich viel für die beiden in Bewegung. Was man da auch noch zu hören bekommt bedeutet viel – für sie: „Ich hab eine scheiß Angst“. Die beiden schlagen einen Pfad ein, der sie immer mehr zu sich kommen lässt und in der Erkenntnis endet: „Ich weiß, was du hören willst, genau das ich fühle!?“

© Lupi Spuma

Das Stück ATMEN von Duncan Macmillan trifft den Nagel auf dem Kopf. Verena Lercher und Jan Gerrit Brüggemann gelingt eine authentische Inszenierung jenes bedeutsamen Themas unserer Zeit – unserer Welt: Eine von Gedanken bestimmte Welt.

Zeitpunkt des Theaterbesuchs: 28. Jänner 2015
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s