Soundtracks: Young Fathers

Das Musikprogramm „Soundtracks“ des steirischen herbst holte Young Fathers vergangenen Samstag nach Graz.

Der steirische herbst holt jährlich nationale und internationale DJs und Bands in die Steiermark, die an drei Abenden pro Woche den Soundtrack zum Festival liefern. Für vorigen Samstag wurde die Band Young Fathers ins Grazer Orpheum eingeladen. Die drei jungen Schotten aus Edinburgh gründeten 2008 dieses Musikprojekt, das seither schon einiges an Erfolgen verbuchen konnte und spätestens mit der Single „Shame“ den endgültigen Durchbruch in der alternativen Musikszene feierte. Und das, obwohl die Band sich selbst als „Pop Band“ bezeichnet. Vielmehr ist der Musikstil der Young Fathers schwierig zu definieren, wird ihre Musik doch von Hip Hop, Electronica, Pop und afrikanischen Elemente beeinflusst.

Vergangenen Samstag traten Young Fathers wie gewohnt mit viel Energie im gut besuchten Orpheum auf. Ein Grund für ihren Erfolg ist vermutlich, dass sie auf der Bühne so unglaublich echt wirken und man ihnen anmerkt, dass sie lieben, was sie da tun. Das beeinflusst auch die Qualität der Live-Musik, die den Studioaufnahmen in nichts nachsteht. Dem Publikum gefiehl’s sichtlich, es tanzte ausgelassen zu den atmosphärischen Klängen der drei jungen Musiker.

Einen kurzen Einblick in das Konzert kann man hier erhalten: https://vimeo.com/142380804

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s