Ein verlockender Abend…

Am 27. Mai 1819 fand die Uraufführung von Gioachino Rossinis Oper „Der Barbier von Sevilla“in Graz statt. Die Premiere der Neuinszenierung wurde am 22. Oktober erneut in der Oper Graz gefeiert.

PhotoWerK_OG_Barbier_HPI_LoRes_0341

(c) Werner Kmetitsch

Ganz so verlockend war der Abend dann nun doch nicht… Die Inszenierung des Stücks fand in Italienischer Originalsprache statt. Leider schlichen sich durch dies ständig Fehler ein und auch die Übersetzung verlief nicht ganz reibungslos. Dadurch stark irritiert war ich vermutlich versessen auf jegliche Details. Das modernisierte Bühnenbild, welches einen gewaltig großen Lockenkopf symbolisieren sollte, passte – trotz moderner Inszenierung – nicht zum Typus des Stücks. Die klassische, eigentlich sehr romantische Geschichte, des Grafen Almaviva, der um die Liebe seiner Rosina kämpft, wurde durch Bühnenbild, Kostüme und Mimik der Darsteller sehr stark lachhaft gemacht und endete immer wieder in großem Klamauk.

Szenen wurden unnötig in die Länge gezogen, um mehr Komik in das Stück zu bringen. Leider litt darunter die Qualität der Oper sehr stark. Tragende Szenen, wie als Graf Almaviva seine Rosina in die Arme schließen durfte, wurden stark verkürzt und als eher nebensächlich abgehandelt.

Meinen persönlichen Geschmack hat es leider nicht getroffen. Als Liebhaber klassischer Stücke stehe ich Modernisierungen aber im Allgemeinen skeptisch entgegen. Trotz allem wurde das Publikum recht gut unterhalten und die Zeit verflog rasend schnell. Ein weiteres Mal würde ich mir die Inszenierung rund um den Figaro und seinen Grafen jedoch nicht zu Gemüte führen.

Weitere Informationen und Termine unter: http://www.oper-graz.com/production-details/der-barbier-von-sevilla

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s