Objektsalon #6

IMG_20151127_192214

(c) Stefanie Bachmann

 

Der letzte Objektsalon für dieses Jahr ging vergangenen Freitag über die Bühne. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe stellt Sammlungskurator Ulrich Becker besondere Schätze aus dem Depot des Museum im Palais, die nicht in der Dauerausstellung zu sehen sind, vor.

Der Objektsalon #6 stand ganz unter dem Motto japanischer Schnitzkunst. Becker merkte an, dass sich die Veranstaltungsreihe vermehrt mit außereuropäischen Themen beschäftigen wolle, da das gesamte Joanneum, vor allem durch Schenkungen, eine Vielzahl an u.a. asiatischen Exponaten besitze. Im konkreten Fall stellte Becker Okimono-Figuren vor, die um die Jahrhundertwende entstanden. Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts befand sich Japan in einer Modernisierungsphase, die durch die Amerikaner erzwungene Öffnung des Landes brachte die Japanische Kultur auch in den Westen. Europa war fasziniert, Japan nutzte dies aus und lies Kunststücke anfertigen, die an westliche Interessenten verkauft werden sollten. Die stellten ihre neu erworbenen exotischen Schätze auf den Kaminsims oder einen anderen gut sichtbaren Ort – daher auch der Name „okimono“, was auf Japanisch „zum Aufstellen“ bedeutet. Auch wenn die kleinen Skulpturen aus Elfenbein an das klischeehafte Bild, das der Westen von Japan hatte, angepasst waren, so lassen sich dennoch Einflüsse alter japanischer Geschichte erkennen. Ulrich Becker stellte eine kleine Auswahl dieser Skulpturen im Erdgeschoss des Museum im Palais vor. Die Auswahl umfasste u.a. schirmtragende Geishas, Samurai, Elefanten und drachenartige Geschöpfe.

Anschließend an den ca. dreiviertelstündigen Vortrag durfte man den teilweise winzigen Figuren mit einer Vergrößerungsbrille näher kommen.

Alles in allem war der letzte Objektsalon für 2015 ein sehr informativer Abend inkl. bemühter Museumsmitarbeiter, die das Publikum mit Jasmin-Tee versorgten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s