Planet Ottakring

Was ist der soziale Hotspot von Wien? Valerie möchte ihre Seminararbeit über das europäische Subproletariat schreiben und landet so in Wiens 16. Bezirk. Dieser ist zwar inzwischen auch schon Teil der großen Maschine der Getrifizierung, aber nach wie vor noch besonders. In einer Zeit, in der Ottakring in Aufruhr ist nach dem Tod des Grätzel-Paten Disko. An seine Stelle die skrupellose Kreditgeberin Jahn getreten, bei der sich die unwissende Valerie für ein Praktikum beworben hat. In Ottakring geht nichts mehr vorwärts, da sich niemand mehr Geld borgen kann und die Jahn möchte ihre Kredite eintreiben bzw. die Schuldner in ihrer Abhängigkeit wissen.

Sammy, Diskos Ziehsohn, ist ein kleinkrimineller Barbesitzer und Frauenheld, der nebenbei im Marihuanageschäft tätig ist. Auch er hat Schulden bei der Jahn, ist aber nicht auf den Kopf gefallen. Über ein Notizbuch, welches ihm Disko vermacht hat, entwirrt er die Kreditverflechtungen des Bezirks und führt eine Komplemetärwährung ein, die Communistas. Und fortan fährt die Wirtschaft auf dieser mikroökonomischen Ebene wieder an. Das Wunder von Wörgl lässt grüßen. Dies findet selbstverständlich zum Missfallen der Jahn statt, die den Bezirk gerne weiter in ihrer Abhängigkeit sehen würde.

Eingebettet ist in die Story, die Michi Riebl mit viel Schmäh und großem Lokalkolorit aufgebreitet hat, das Aufeinandertreffen des Frauenheldens Sammy und Valerie, aus dem sich – welch Wunder – neben der Einführung in die Mikroökonomie auch noch ein Liebespaar entwickelt. Die Story ist nicht aufdringlich, sondern sehr unterhaltend und der Beweis dafür, dass österreichisches Kino sich auch an romantische Komödien wagen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s