Alexander sieht die Welt anders – „Frequenzen“ am Schauspielhaus Graz

Der Roman „Die Frequenzen“ des Grazer Autors Clemens J. Setz wird zurzeit vom Berliner Regisseur Alexander Eisenach am Schauspielhaus Graz auf die Bühne gebracht.

frequenzen_riegler-bommer_c-lupi-spuma_027

(c) Lupi Spuma / Schauspielhaus Graz

Alexander Kerfuchs ist Synästhetiker. Er erlebt die Welt auf besondere Weise und kann in Frequenzbereiche eintauchen, die für Nicht-Synästhetiker unerreicht bleiben. Alexanders Eltern können mit seiner Andersheit nur recht schwer umgehen. Der Riss, der das Fundament des Elternhauses durchläuft, zieht sich durch deren Beziehung und Alexanders gesamtes Leben. Beziehungen scheitern, nicht nur jene zum Vater. Als Erwachsener will Alexander einen Neustart versuchen. Er kündigt seinen Job im Altenheim und trennt sich von seiner Freundin, um mit der Psychotherapeutin Valerie, die seinen nicht minder neurotischen Jugendfreund Walter betreut, zusammenzuleben. Doch dieser Wunsch soll nicht in Erfüllung gehen.

Sämtliche Handlungsstränge des 700-Seiten-Romans können aus rein technischen und zeitlichen Gründen natürlich nicht umgesetzt werden, Alexander Eisenach schafft es aber dennoch, die zentralen Motive auf die Bühne zu bringen. Die Drehbühne, gestaltet von Daniel Wollenzin, und die verschiedenen Projektionsflächen, auf denen Szenen gezeigt werden, die von rocafilm auf der Bühne live aufgenommen werden, erlauben es, mehrere assoziative Ebenen zu erzeugen und das Stück zu einem traumartigen Trip zu machen. Licht und Musik verhelfen zu einer coolen und modernen Atmosphäre.

Auch wenn einige Szenen vor allem gegen Ende hin etwas langatmig sind, ist das Stück aufgrund seines ästhetischen Aspekts und der tollen schauspielerischen Leistungen definitiv sehenswert. Die nächste Möglichkeit gibt es am 06. April am HAUS EINS.

Hier der Trailer zum Stück: https://www.youtube.com/watch?v=Kx7BDzr2-bM

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s