Alkohol is keine Lösung

Iwan Wyrypajews Betrunkene spielt derzeit am Schauspielhaus Graz

betrunkene-ensemble-c-lupi-spuma_hp2_075

(c) Lupi Spuma

Ein Direktor eines Filmfestivals ist an Krebs erkrankt und will das Leben noch einmal so richtig spüren. Zwei stocksteifen bürgerlichen Ehepaaren werden ihre untreuen Entgleisungen entlockt. Eine junge Prostituierte will mehr vom Leben und dem Glück eines jungen Paares stellt sich die Exfreundin in den Weg. Was diese Menschen miteinander gemeinsam haben? Sie alle sind betrunken. Und da Alkohol bekanntlich die Zunge löst, kommt es zu Gesprächen über Religion, Liebe und den Sinn des Lebens.

Das russische Volk ist ja bekanntlich sehr trinkfest, da wundert es nicht, dass ‚Betrunkene’ aus der Feder des russischen Dramatikers Iwan Wyrypajew stammt. Wyrypajew lässt seine Betrunkenen ihre innersten Ängste, Sorgen und Wünsche aussprechen, unangenehme Konfrontationen ausbaden, über das Leben philosophieren und Phrasen endlos wiederholen, was zu einigen komischen Szenen führt. Allerdings hätten ein paar Episoden kompakter gestaltet sein können.

Gleich den Protagonisten hat auch das Publikum anfangs eine verschleierte Wahrnehmung – der Blick auf die Bühne wird mittels semitransparenten Vorhangs gedämpft. Nach dessen Lüftung dominieren Schrägen das Bühnenbild, die das Herumgetorkele der Protagonisten nicht gerade vermindern. Nach der Pause verwandelt sich die Bühne in einen (Vodka-?)See, der weitere Gefühlsverwirrungen an die Oberfläche schwämmt.

Hervorzuheben ist die grandiose schauspielerische Leistung des gesamten Casts – glaubhafte Betrunkene sieht man selten.

Trotz einiger langwieriger Passagen machen Ensemble und Bühnengestaltung ‚Betrunkene‘ zu einem sehenswerten Stück. Schon am 15. Juni bietet sich die nächste Gelegenheit dazu.

Hier der Trailer zum Stück:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s