Der Klang der Stadt

BILD: Pixabay.com

Wie klingt denn Graz? Dafür muss man wohl mal seine Kopfhörer abnehmen und lauschen. Grazer Schulklassen haben dies gemacht und aus ihren eingefangenen Klängen eigene Graz-Kompositionen zusammengestellt, in denen nun sonst lästige Geräusche den Beat angeben. Doch nicht nur der Klang unserer Stadt wurde präsentiert, sondern auch der Rhythmus andere Metropolen erklang in der Grazer Oper.

Ein Konzert für die ganze Familie, denn das Orchester (unter der Leitung von Robin Engelen) begeisterte Jung und Alt. Es schickte das Publikum mit jedem Stück auf eine neue Gedankenreise in eine andere Stadt und imponierte durch Klangvielfalt und Intensität. Musikalisch aktiv waren auch Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Grazer Schulen, die auf der Bühne ihre Kompositionen vorstellten. Sehr entzückend war die nette Straßenbahnfahrerin (Uschi Plautz), die die Besucher in ihrer Bim um die Welt kutschierte und damit durchs Programm führte.

Der Klang der Stadt“ ist ein tolles Projekt, das sich zeigen lassen kann!

Werbeanzeigen